Der Dividenden Aristokrat Kimberly Clark (KMB)

finlib Dividenden Aristokraten Leave a Comment

In diesem Artikel möchten wir uns einem der führenden Hygieneartikelhersteller der Welt, dem amerikanischen Unternehmen Kimberly-Clark (Symbol: KMB / WKN: 855178), widmen.

Kimberly-Clark ist ein Unternehmen das bereits über eine enorm lange Historie verfügt, denn das Unternehmen mit heutigem Sitz in Dallas (Texas) wurde bereits im Jahre 1872 als Papiermühle von John A. Kimberly, Havilah Babcock, Charles B. Clark und Frank C. Shattuck mit einem Startkapital von 30.000 $ in Neenah, Wisconsin gegründet.

In diesem Geschäftsbereich expandierte Kimberly Clark dann in den folgenden Jahrzehnten.

Im Jahr 1914 entwickelte das Unternehmen eine Watte aus Zellstoff, die von der US Armee während des Ersten Weltkrieges als Verbandsmaterial und chirurgische Baumwolle benutzt wurde. Aus dieser Watte ging die Damenbindenmarke Kotex, die im Jahr 1920 eingeführt wurde, hervor.

Im Jahr 1924 führte Kimberly-Clark mit der Marke Kleenex das erste Wegwerftaschentuch ein und bereits 1926 erfolgte der Börsengang.

Während der 50er Jahre des Zwanzigsten Jahrhunderts begann KMB damit international zu expandieren und eröffnete Fabriken in Deutschland, Mexiko und dem Vereinigten Königreich.

Heute ist Kimberly-Clark ein Paradebeispiel für einen multinationalen Konsumgüterriesen, dessen Produkte es in 175 Ländern der Welt zu kaufen gibt und der Produktionsstätten in über 35 Ländern betreibt.

Nahezu 1/4 der Menschheit benutzt täglich Produkte von Kimberly Clark in Form von Taschentüchern, Toilettenpapier, Damenbinden, Windeln u.v.m..

An diesem Erfolg lässt Kimberly-Clark seine Aktionäre natürlich teilhaben und schüttet seit 82 Jahren ohne Unterbrechung eine Dividende aus. Die letzten 45 Jahre hat Kimberly-Clark zudem seine Dividende jedes Jahr in Folge erhöht und qualifiziert sich damit für den elitären Club der Dividendenaristokraten.

/
Day Range -
52 Week Range -
Market Cap
Shares Traded
Volume

Überblick über die Geschäftstätigkeit von Kimberly Clark

Kimberly Clark organisiert sich selbst in die drei Geschäftsbereiche Körperpflege, Haushaltshygienepapierprodukte und K-C Professional.

Nachfolgend die Geschäftsbereiche und ihr Anteil am Umsatz:

  • Körperpflege (50% des Umsatzes)
  • Haushaltshygienepapierprodukte (33% des Umsatzes)
  • K-C Professional (17% des Umsatzes)

In den Geschäftsbereich Körperpflege fallen unter anderem Einwegwindeln, Babytücher, Schwimmwindeln, Frauenhygieneprodukte, Inkontinenzprodukte, Pflegeprodukte und andere ähnliche Produkte. Kimberly Clark vertreibt die Artikel aus diesem Bereich unter zahlreichen Markennamen wie bspw. Huggies, Pull-Ups, Little Swimmers, GoodNites, DryNites, Kotex, U by Kotex, Intimus, Depend, Plenitud, Poise.

In dem Bereich der Haushaltshygienepapierprodukte lassen sich Produkte aus dem Spektrum Kosmetiktücher, Toilettenpapier, Papierhandtücher und Papierservietten einordnen. Zu Kimberly-Clark gehörende Marken die Produkte in dieser Sparte anbieten gehören unter anderem Kleenex, Scott, Cottonelle, Viva, Andrex, Scottex, und Neve.

K-C Professional richtet sich hingegen an die Bedürfnisse von Unternehmen. Dieser Bereich verkauft Produkte wie bspw. Handtücher, Toilettenpapier, Wischtücher, Desinfektionsmittel, Seifen, Waschraum Zubehör usw..

Kimberly Clark erzielte im Geschäftsjahr 2016 bei einem Umsatz von ca. 18,2 Mrd. $ einen operativen Gewinn in Höhe von ca. 3,3 Mrd. $. Weltweit werden aktuell ca. 42.000 Mitarbeiter beschäftigt.

Geografisch gliedert sich der erzielte Umsatz folgendermaßen auf:

  • Nordamerika ca. 50%
  • Europa ca. 12,5 %
  • Asien Lateinamerika und andere ca. 38,5%

Die US amerikanische Kimberly Clark erzielt damit ca. die Hälfte ihres Umsatzes im In- und die andere Hälfte im Ausland. Das sehr defensive Geschäftsmodell ist somit auch regional bereits schön globalisiert und diversifiziert. Bei genauerer Betrachtung der Zahlen erkennt man, das Kimberly Clark nach und nach den Teil des im Ausland erzielten Umsatzes erhöht hat. Dies ist wohl eine sehr sinnvolle Entwicklung, da international das deutlich größere Wachstumspotenzial lockt.

Wettbewerbsvorteile von Kimberly Clark

Wenige Unternehmen können von sich behaupten über eine so lange Zeit überlebt und vor allem kontinuierlich erfolgreich expandiert zu haben. Über die Jahrzehnte dürfte sich Kimberly Clark den ein oder anderen Wettbewerbsvorteil aufgebaut haben. Doch welche Wettbewerbsvorteile spielen Kimberly Clark in die Hände?

Einerseits dürfte neben der mittlerweile bedeutenden Größe des Unternehmens und der daraus resultierenden Finanzstärke, ein weiterer Vorteil sein, dass die Märkte, auf denen das Unternehmen aktiv ist, bereits als sehr reif angesehen werden können. Technologischer Wandel oder Disruption sind hier kaum vorhanden und stellen damit für Kimberly Clark relativ unbedeutende Risiken dar.

Darüber hinaus verfügt KMB über beträchtliche Skaleneffekte, welche es dem Unternehmen erlauben seine Produkte sehr kosteneffizient herzustellen.

Der größte Wettbewerbsvorteil dürfte jedoch in den über viele Jahre, ja sogar Jahrzehnte aufgebauten starken Markennamen liegen, deren Position im Markt durch permanente Marketingkampagnen kontinuierlich verteidigt und ausgebaut wird. Das Unternehmen hat im Jahr 2016 rund 665 Millionen $ für Werbung ausgegeben.

Da im Einzelhandel für die Produktkategorien die Kimberly Clark anbietet nur ein gewisses Maß an Regalfläche zur Verfügung steht und sich die Produkte von KMB aufgrund der starken Markennamen und der Marketingkampagnen leichter und mit höheren Margen verkaufen lassen, hat der Handel wenig Anreiz Produkten anderer Hersteller gute Verkaufsplätze einzuräumen.

In nachfolgender Grafik sehen wir, wie der Umsatz von Kimberly Clark seit 1987 von ca. 4,8 Milliarden $ auf knapp 18,2 Milliarden $ im Jahr 2016 gestiegen ist.

Dies entspricht einem durchschnittlichen jährlichen Umsatzwachstum in Höhe von 5,2 %. Natürlich sind dies keine hohen Wachstumsraten, wie sie so manch junges Unternehmen aufweisen kann, jedoch erscheinen diese gerade in Anbetracht des vermeintlich langweiligen Marktes, in denen sich KMB bewegt, als durchaus beachtlich. Insbesondere da sich der Umsatz sehr stetig und über alle Konjunkturzyklen hinweg, sehr konstant nach oben bewegt.

Sehen wir uns nun aber in nachfolgender Grafik die Entwicklung der Margen im selben Zeitraum an um ein noch klareres Bild von Kimberly-Clark´s Situation zu erlangen.

Während die Bruttomarge im Zeitraum 1987 bis 2016 per saldo zwischen ca. 30  und 45% schwankte, erhöhte sich die operative Marge in diesem Zeitraum hingegen um 50 % von ca. 12 % auf ca. 18 %.

Eine noch bessere Entwicklung sehen wir bei der Nettomarge, die sich um fast 100% von etwas über 6% im Jahr 1987 auf 11,9 % im Jahr 2016 entwickelt hat. Eine wirklich sehr gute Entwicklung!

Dividendenentwicklung von Kimberly Clark

Kimberly Clark ist ein Dividenden Aristokrat und hat daher seine Dividende mindestens 25 Jahre in Folge jährlich erhöht. Die Dividendenhistorie von Kimberly Clark reicht wie bereits erwähnt jedoch deutlich länger in die Vergangenheit.

Kimberly Clark zahlt seit 82 Jahren ohne Unterbrechung quartalsweise Dividenden an seine Aktionäre. Auch in diesem Jahr hat sich KMB nicht davon abbringen lassen die Dividende um knapp 5,5 % zu erhöhen. Das bedeutet das im Jahr 2017 die Dividende bereits das 45te Jahr in Folge angehoben wurde.

In nachfolgender Grafik kannst Du die Steigerungen der Dividende von 1987 bis 2017 in $, aber auch prozentual von Jahr zu Jahr nachvollziehen.

Dividendensicherheit spielt für uns eine wichtige Rolle. Ein einfaches Mittel um die Sicherheit einer Dividende zumindest rudimentär abschätzen zu können ist das sogenannte Payout Ratio bzw. die Dividendenausschüttungsquote.

Mit einem Payout Ratio von aktuell ca. 61 % im Jahr 2016, bewegt sich die Ausschüttungsquote von Kimberly Clark auf hohem mittleren Niveau. Auch die nächsten Jahre dürfte das Unternehmen aufgrund der sehr konstanten Geschäftsentwicklung vermutlich keine größeren Probleme haben, seine Dividendenausschüttungen weiter in ähnlichem Ausmaß wie in den letzten Jahren kontinuierlich anzuheben.

Im Jahr 1995 sehen wir einen enormen Anstieg des Payout Ratios auf 1500 %, welche vermutlich einen Sondereffekt verursacht hat. 20 Jahre später lässt sich schwer herausfinden, was hierfür genau verantwortlich war. Jedoch fiel unmittelbar im Folgejahr das Payout Ratio wieder zurück auf einem normalen Wert.

Aktuelle Daten bzgl. Hormels Dividende

Kimberly Clarks Entwicklung in Rezessionen

Eine der wichtigsten Fragen für Dividendeninvestoren ist, ob die Dividende auch unter ökonomisch schwierigen Bedingungen weiterhin fließt, oder ob das Unternehmen die Dividendenzahlungen einstellen muss. Es dürfte klar sein, dass Investoren natürlich auch in turbulenteren Zeiten ungern auf die regelmäßigen Dividendenzahlungen verzichten möchten.

Diese Frage lässt sich allerdings nur teilweise bei Betrachtung der aktuellen Situation und Kennzahlen beantworten. Daher ist es auch wichtig sich darüber zu informieren wie sich die Geschäftsergebnisse des Unternehmens in Krisenzeiten entwickelt haben.

Zudem spielt für viele auch die Kursentwicklung während einer Rezession oder einem Börsencrash keine unwichtige Rolle, da ein übermäßiges Schrumpfen des Portfoliowertes viele Menschen nicht mehr ruhig schlafen lässt.

Da Kimberly Clark bereits seit 1872 im Geschäft ist, kann das Unternehmen auf eine Fülle an schwierigen Zeiten zurückblicken. Erwähnt seien hier insbesondere die zwei überstandenen Weltkriege, die große Depression ab 1929 und alle folgenden Börsencrashs, Rezessionen und Ölkrisen. Betrachten wir die Crashs der näheren Vergangenheit im Jahr 2001 und 2008 um herauszufinden, wie sich Kimberly Clark in solch schwierigeren Zeiten geschlagen hat.

Es scheint so, dass die vergangen zwei Finanzkrisen 2001 und 2008 völlig spurlos an Kimberly-Clark vorbei gegangen sind. Es lassen sich keine Auswirkungen auf Umsatz, Gewinn und Free Cash-Flow je Aktie feststellen. Kimberly Clark hat es vielmehr bewerkstelligt, auch in Rezessions- und Krisenzeiten recht unbekümmert weiterhin steigenden Zahlen zu erzielen. Hygieneartikel, wie Toilettenpapier, Damenbinden und Windeln, scheinen wenig überraschend ein recht rezessionsresistentes Geschäftsmodell zu sein.

Die im Jahr 2007 begonnene und bis ins Jahr 2009 reichende deutliche Kurskorrektur von ca. 70 $ auf knapp über 40 $ war somit rückblickend gesehen eine der seltenen sehr guten Gelegenheiten zum Einstieg in Kimberly Clark, da sich das zugrunde liegende Geschäftsmodell unbeeindruckt von den Turbulenzen und Gefahren dieser Zeit gezeigt hat.

Dies dürfte in ähnlichen Situationen, solange sich an den grundlegenden Rahmenbedingungen nichts gravierendes ändert, wohl auch weiterhin der Fall sein.

Wer möchte schon in wirtschaftlich schwierigen Zeiten auf Toilettenpapier verzichten? Wir denken die Antwort ist bei fast allen Menschen ein klares Nein. Die Tatsache das die Produkte von Kimberly Clark auch in Rezessionen weiterhin in selben oder ähnlichen Umfang gekauft werden, lässt KMB aus Sicht eines Investors überdurchschnittlich krisensicher erscheinen.

Hauptrisikofaktoren für Kimberly-Clark

Trotz der zahlreichen Stärken des Unternehmens existieren natürlich auch im Fall von Kimberly Clark zahlreiche Risiken. Sofern man sich mit dem Gedanken einer Investition beschäftigt, sollte man sich derer selbstverständlich bewusst werden. Nachfolgend beispielhaft einige der möglichen Risiken.

  1. Kimberly Clarks Produkte werden in zahlreichen Ländern der Welt verkauft und produziert. Dementsprechend unterliegt Kimberly Clark Risiken, die mit der weltweiten Geschäftstätigkeit verbunden sind. Explizit genannt seien hier kommerzielle, politische und finanzielle Risiken, zu denen beispielsweise militärische Konflikte, potenziell instabil Regierungen / Rechtssysteme, zivile oder politische Umwälzungen, Wechselkursschwankungen durch steigende Internationalisierung usw. zählen.
  2. Da Kimberly Clark ca. 50 % seines Umsatzes außerhalb des US-Dollarraums erzielt, können sich Kursänderungen des US-Dollars gegenüber anderen Währungen nachteilig auf Umsatz und Gewinn auswirken.
  3. Steuererhöhungen und Änderungen der Steuerregelungen könnten die Finanzergebnisse negativ beeinflussen.
  4. Kimberly Clark agiert in sehr wettbewerbsintensiven Märkten mit zahlreichen lokalen aber auch globalen Konkurrenten. Dieser Wettbewerb betrifft zahlreiche Aspekte des Geschäfts. Beispielhaft genannt seien Preise, Werbeaktivitäten, Neuprodukteinführungen und geografische Expansion.
  5. Das Wachstum des Unternehmens hängt davon ab, das Kimberly Clark auch in Zukunft erfolgreich die Konsumentenwünsche erkennt und dementsprechend erfolgreich neue Produkte anbietet und entwickelt

Einen detaillierten Überblick über weitere Risikofaktoren kann dem Jahresbericht von Kimberly Clark entnommen werden, in welchem das Unternehmen wahrheitsgetreu auf die seiner Ansicht nach größten Risikofaktoren für das Unternehmen eingehen muss.

Abschließende Gedanken zu Kimberly Clark

Man kann wohl zu Recht behaupten das Kimberly Clark ein absoluter Qualitätswert, ein wahrer Bluechip ist, der seinen Aktionären auch in Zukunft gesunde Cashflows und steigende Dividenden bieten dürfte.

Sehr krisenresistente Produkte, gepaart mit bekannten Markennamen und einem sich nur sehr langsam verändernden Geschäftsumfeld tragen dazu bei, das die Dividendenzahlungen extrem sicher erscheinen und Raum dafür bieten, auch weiterhin jährlich mit einer mittleren einstelligen Prozentrate angehoben werden zu können.

Leider hat die lang anhaltende aktuelle Hausse dazu geführt, dass die Börse Kimberly Clark momentan zu wesentlichen höheren Kursen handelt, als dies noch vor einigen Jahren der Fall war. Beachtet werden sollte aber auch, dass es bei Kimberly Clark nur relativ selten die Gelegenheit gibt, zu echten Schnäppchenpreisen zu investieren. Die Börse ist sich selbstverständlich und wie nicht anders zu erwarten, der hohen Qualität von Kimberly-Clark bewusst!

Auf unserer Übersichtsseite findest Du noch weitere lesenswerte Unternehmensprofile anderer Dividenden Aristokraten wie Coca Cola, Brown Forman, Hormel Foods, Archer Daniels Midland! Was hältst Du von Kimberly-Clark? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

KMB

Weitere interessante Beiträge für dich!

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz