Der Dividenden Aristokrat Brown Forman Corp. (BF-B)

finlib Dividenden Aristokraten 0 Comments

Die Geschichte des Dividenden Aristokraten Brown Forman Corp. (Symbold: BF-B / WKN: 856693) reicht bis in die zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zurück.

Um genau zu sein, wurde das Unternehmen 1870 von George Garvin Brown, einen jungen Pharmazie Verkäufer in Louisville, Kentucky gegründet. Zwei Jahre später stieß der zweite Namensgeber Forman hinzu, woraus letztendlich das heutige Unternehmen Brown Forman hervorging.

Der Name Brown Forman dürfte den meisten nicht geläufig sein, und das, obwohl die Produkte von Brown Forman dem ein oder anderen sicher schon Kopfschmerzen bereitet haben dürften.

Kopfschmerzen darum, da die Brown Forman Corp. ein internationaler Hersteller von Spirituosen und anderen alkoholischen Getränken ist, zu dessen exponiertesten Marken wohl das Whiskey Label Jack Daniel´s gehört.

Auf die ein oder andere Art sollten die meisten also schon mit den Produkten von Brown Forman in Kontakt gekommen sein. Entweder bei der letzten Feierlichkeit oder schlicht beim vorbei laufen im Supermarktregal.

In den 1920 Jahren war Brown Forman einer der wenigen lizenzierten Produzenten von medizinischem Alkohol. Das hat dem Unternehmen dabei geholfen, sich durch die schwierige Zeit der Prohibition zu retten. Heute ist das Unternehmen im S&P 500 gelistet und gehört damit zu den 500 größten Unternehmen der USA

/
Day Range
52 Week Range
Market Cap
Shares Traded
Volume

Überblick über die Geschäftstätigkeit von Brown-Forman

Brown Forman stellt heute Whiskey, Wodka, Likör, Tequila, Champagner und Wein her und vertreibt seine Produkte global. Zu den bekannten Marken, die das Unternehmen herstellt, gehören wie bereits erwähnt das Label Jack Daniel´s, aber auch die Marken Early Times, Old Forester, Woodford Reserve, Canadian Mist, GlenDronach, BenRiach, Glenglassaugh, Finlandia, Herradura, Korbel und Chambord.

Brown Forman machte im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von 3,08 Milliarden US Dollar. Weltweit wurden im Jahr 2016 ca. 4.600 Mitarbeiter beschäftigt.

Der ein oder andere Investor mag ethische Bedenken wegen der nicht gerade zuträglichen Wirkung von Alkohol auf die Gesundheit haben. Selbstverständlich ist daher auch die Frage berechtigt, ob man das eigene Geld in ein Unternehmen wie Brown Forman investieren möchte. Zweiflern sei jedoch gesagt, dass die Branche in der Brown Formen tätig ist, sich historisch gesehen sehr gut für Anteilseigner rentiert hat und zudem hochprofitabel ist.

Häufig sehen wir bei globalen Unternehmen eine Diversifizierung der Produktpallette. Brown Forman schlug hier die letzten Jahre den entgegengesetzten Weg ein. Früher gehörte beispielsweise das Unternehmen Lenox, dass hochwertige Gebrauchsgüter wie Geschirr herstellt, zur Brown Forman Corp. welches aber 2005 abgestoßen wurde.

Es ist zu beobachten, dass sich Brown Forman zunehmend komplett auf sein Kerngeschäft mit hochprozentigen Alkoholika konzentriert. Beispielsweise stammte 1995 lediglich 55 % des Umsatzes aus dem Verkauf von hochprozentigen Spirituosen. Heute hingegen wird ca. 95 % des Umsatzes rein mit Spirituosen erwirtschaftet.

Das Unternehmen vertreibt seine Produkte heute in über 160 Länder der Welt, was dafür sorgt, dass der ein oder andere schon in den entlegensten Ecken der Welt auf den Whiskey Jack Daniel´s getroffen ist.

Wettbewerbsvorteile von Brown-Forman

Mit der Marke Jack Daniel´s gehört Brown Forman, mit einer Produktion von momentan ca. 90 Millionen Litern jährlich, die größte Whiskeymarke der USA. Darüber hinaus konkurriert die Marke Jack Daniel´s mit seinem schottischen Rivalen Johnnie Walker um den Titel des meistverkauften Whiskeys weltweit.

Die wesentlichen Wettbewerbsvorteile von Brown Forman dürften sich primär aus zwei Faktoren speisen:

  1. Die Marktmacht des Weltbekannten Whiskey Labels Jack Daniel´s
  2. und die daraus resultierenden größenbedingten Skaleneffekte.

Durch die Größe ergeben sich enorme Kostenvorteile gegenüber kleineren Mitbewerbern. Mit steigender Produktion fallen in der Regel auch die Kosten pro produzierter Einheit. In nachfolgender Grafik sehen wir wie der Umsatz von Brown Forman 1995 von ca. 3 Milliarden $ auf knapp 7.6 Milliarden $ im Jahr 2016 gestiegen ist.

Isoliert betrachtet ist das bereits eine sehr schöne Entwicklung. Beziehen wir nun aber zusätzlich die Entwicklung der Margen mit ein, sehen wir wie Brown Forman von seiner zunehmenden Größe profitiert.

Von 1997 bis 2007 hat sich die Bruttomarge von knapp 60% auf fast 70% in 2016 erhöht, was einen Anstieg von knapp etwas über 10 % bedeutet. Alleine die Bruttomarge von fast 70% ist bereits enorm!

Die operative Marge stieg in derselben Zeit von knapp 18% kontinuierlich auf fast 49 %  im Jahr 2016. Eine noch bessere Entwicklung sehen wir bei der Nettomarge, die sich von etwas über 10% im Jahr 1997 auf ca. 34% im Jahr 2016 entwickelt hat.

Hier kommen erwähnte Skaleneffekte von denen BF-B profitiert voll zu tragen. Die bekannten Markennamen von Brown Formen, allen voran Jack Daniel´s, sorgen hingegen dafür, dass die Preise stabil bleiben bzw. sogar regelmäßig erhöht werden können.

Dividendenentwicklung von Brown-Forman

Brown Forman ist ein Dividenden Aristokrat und hat daher seine Dividende mindestens 25 Jahre in Folge jährlich erhöht. Die Dividendenhistorie von Brown Forman reicht jedoch bereits deutlich länger in die Vergangenheit.

Seit 1945 hat BF-B quartalsweise Dividenden an seine Aktionäre ausgeschüttet, ohne diese Auszahlungen jemals zu unterbrechen. Im Jahr 2016 wurde die Dividende bereits das 32te Jahr in Folge angehoben. In nachfolgender Grafik kannst Du die Steigerungen der Dividende von 1997 bis 2016 in $, aber auch prozentual von Jahr zu Jahr nachvollziehen.

Um die Sicherheit einer Dividendenzahlung rudimentär abschätzen zu können, spielt auch das Payout Ratio eine große Rolle.

Mit einem Payout Ratio von ca. 25 % im Jahr 2016, bewegt sich die Ausschüttungsquote von Brown Forman auf recht niedrigem Niveau. Auch die nächsten Jahre dürfte der Spirituosenhersteller vermutlich keine größeren Probleme haben, seine Dividendenausschüttungen weiter anzuheben. Interessant zu sehen ist ebenfalls, das BF-B die letzten 20 Jahre in der Lage war sein Payout Ratio trotz jährlicher Dividendenerhöhungen auf recht moderatem Niveau zu halten.

Aktuelle Daten bzgl. BF-B´s Dividende
Symbol Name Last Trade Price Change Change (%) Dividend per Share Dividend Yield Ex-Dividend Date Dividend Pay Date

BF-B´s Entwicklung in Rezessionen

Eine wichtige Frage für Dividendeninvestoren ist immer wie der entsprechende Wert während einer Rezession oder einem Börsencrash abgeschnitten hat. Investoren möchten natürlich auch in turbulenteren Zeiten ungern auf die regelmäßigen Dividendenzahlungen verzichten.

Da Brown Forman 2020 bereits seinen 150ten Geburtstag feiert, kann das Unternehmen auf eine Fülle an schwierigen Zeiten zurückblicken. Erwähnt seien hier insbesondere die Alkoholprohibition der 1920er, Jahre die das Unternehmen selbstverständlich stark betroffen hat, zwei überstandene Weltkriege, die große Depression 1929 und alle folgenden Börsencrashs. Betrachten wir die Crashs der näheren Vergangenheit im Jahr 2001 und 2008 um herauszufinden, wie sich Brown Forman in solch schwierigeren Zeiten geschlagen hat.

Es scheint so, dass die vergangen zwei Finanzkrisen 2001 und 2008 keinen großen Einfluss auf den Gewinn und Free Cash Flow je Aktie hatten. Spirituosen scheinen wohl ein recht rezessionsresistentes Geschäftsmodell zu sein.

Der Kurseinbruch 2008, dürfte daher als extrem gute Gelegenheit zum Einstieg in Brown Forman gewertet werden, da sich das zugrunde liegende Geschäftsmodell kaum beeindruckt von den Turbulenzen und Gefahren dieser Zeit gezeigt hat.

Man könnte fast behaupten, dass Menschen gerade in wirtschaftlich angespannten Zeiten eher dazu tendieren ihre Probleme mit einem Glas Alkohol zu betäuben. Für das betroffene Individuum ist das natürlich eine hochproblematische Entwicklung. Aus Sicht eines Investors ist Krisensicherheit allerdings durchaus erstrebenswert bei einem potenziellen Investment.

Hauptrisikofaktoren der Brown Forman Corp.

Brown Forman verkauft seine Produkte weltweit und ist wie jedes Unternehmen diversen Risikofaktoren ausgesetzt, die auch einen negativen Einfluss auf das Betriebsergebnis haben können. Einige Risikofaktoren, von denen Brown Forman betroffen sein könnte, sind z. B.:

  1. Ungünstige globale oder regionale Wirtschaftsbedingungen, einschließlich der Unsicherheit durch instabile geopolitische Umgebungen in vielen Teilen der Welt, könnten das Geschäfts- und Finanzergebnis von Brown Forman negativ beeinflussen.
  2. Brown Formans Produkte werden in ca. 160 Ländern der Welt verkauft. Dementsprechend unterliegt Brown Forman Risiken, die mit der weltweiten Geschäftstätigkeit verbunden sind. Explizit genannt seien hier kommerzielle, politische und finanzielle Risiken, zu denen beispielsweise militärische Konflikte, potenziell instabil Regierungen / Rechtssysteme, zivile oder politische Umwälzungen, Wechselkursschwankungen durch steigende Internationalisierung usw. zählen.
  3. BF-B´s Geschäft unterliegt als Spirituosenhersteller umfangreichen gesetzlichen Anforderungen an Produktion, Export, Import, Marketing und Promotion, Etikettierung, Vertrieb, Preisgestaltung und Handelspraktiken. Gesetzesänderungen, Regulierungsmaßnahmen oder staatliche Richtlinien könnten zu steigenden oder zusätzlichen Kosten bzw. Verbindlichkeiten führen, die das Geschäft in dem betroffenen Markt gefährden können.
  4. Steuererhöhungen und Änderungen der Steuerregelungen könnten die Finanzergebnisse negativ beeinflussen.
  5. Die Marke Jack Daniel´s ist der Haupttreiber des Wachstums und Umsatzes von Brown Forman. Sollte diese Marke in irgendeiner Art und Weise größeren Schaden erleiden, hätte dies weitreichende Folgen für Brown Forman.
  6. Sich verändernde Konsumentenpräferenzen sowie eine mangelnde Fähigkeit, diese vorwegzunehmen bzw. darauf zu reagieren, könnten die Geschäftsergebnisse negativ beeinflussen.

Einen detaillierten Überblick über weitere Risikofaktoren kann dem Jahresbericht der Brown Forman Corp. entnommen werden, in welchem das Unternehmen wahrheitsgetreu auf die seiner Ansicht nach größten Risikofaktoren für das Unternehmen eingehen muss.

Abschließende Gedanken zur Brown Forman Corp.

Brown Forman Corp. macht den Eindruck eines hervorragenden Unternehmens, das sich seit deutlich über einem Jahrhundert bewiesen hat. Ein relativ krisenresistentes Produkt, gepaart mit einem der wichtigsten Markennamen der gesamten Whiskey Branche haben Brown Forman zu einem der größten globalen Anbieter von Premiumspirituosen und Wein gemacht.

Dies führte dazu, das BF-B die letzten Jahrzehnte aufgrund seiner Dividendenerhöhungen ein lohnenswertes Investment für Dividendeninvestoren war.

Da die 10 größten Spirituosenanbieter lediglich 20 % des globalen Marktes kontrollieren, kann behauptet werden, dass der Spirituosenmarkt stark fragmentiert ist. Durch diese starke Fragmentierung hat Brown Forman einerseits die Möglichkeit selbst neue Produkte in den Markt einzuführen oder durch Übernahmen von Konkurrenten weitere Wachstumsmöglichkeiten zu erschließen.

Auch die Börse ist sich durchaus der hohen Qualität Brown Formans bewusst und fordert daher in der Regel auch einen premium Preis. Es gibt daher nur selten die Gelegenheit günstig in Brown Forman zu investieren.

Auf unserer Übersichtsseite findest Du noch weitere lesenswerte Unternehmensprofile anderer Dividenden Aristokraten! Was hältst Du von Brown Forman? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

BF-B
Name
Market Capitalization
52 week Low
52 Week High
Earnings per Share
EBITDA
P/E Ratio
Price / Sales
Price / Book
Revenue

Weitere interessante Beiträge für dich!

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz